Warum ich tue was ich tue

Was mich in meiner Arbeit am meisten bewegt, ist wenn die Augen der Menschen wieder zu leuchten beginnen. Wenn sich Stress und Anspannung lösen und alles in ihnen und um sie herum wieder zu fließen beginnt. Wenn sie vollkommen gesund, glücklich und in ihrer Kraft sind.

Schon als Kind wunderte ich mich oft, wie viele Menschen einfach mit einem „Geht so“-Gefühl dahinleben. Ich fragte mich, wie ich, wenn ich erwachsen wäre, „richtig gut“ leben könnte. Nicht, wie es so aus Höflichkeit gesagt wird, sondern aus dem authentischen Gefühl heraus, sich in jeder einzelnen Körper Zelle wunderbar zu fühlen.

Durch Verletzungen und Erfolge beim Reiten, Jujutsu und im Marathontraining in meiner Jugend merkte ich, wie sehr dieses „Richtig gut“-Gefühl damit zu tun hat, wie wir uns in unserem Körper fühlen. 

Ich erinnere mich an die schmerzhaften Sommerferien, als ich mit 14 vom Pferd fiel und direkt auf meinem Steißbein landete. Und die Geduld, die es brauchte, bis die Verletzung wieder geheilt war und mein Körper sich wieder richtig gut anfühlte. 

Ich erinnere mich an das erfüllte Gefühl, wenn ich nach dem Jujutsutraining abends im Bett lag und mein ganzer Körper sich einfach wunderbar anfühlte.

Deshalb begann ich zu studieren, was den Körper wieder gesund macht, was ihn stärkt und was ihn schützt. Ich staunte immer wieder über die Menschen, denen es richtig schlecht ging und die das Beste daraus machten. Und über Menschen, die eigentlich gesund waren, aber die sich trotzdem nicht gut fühlten.

In sechs Jahren Medizinstudium bekam ich viele wertvolle Einblicke, was die meisten Menschen wirklich krank macht und was Gesundheit eigentlich bedeutet – und was nicht. Dass ein gesunder Körper nicht automatisch glücklich macht, sondern dass wahre Erfüllung noch viel tiefer geht.

Dadurch lernte ich zu meditieren, mich mit meinen Gefühlen mehr zu verbinden und mehr auf die Kraft der Natur zu vertrauen. Die Menschen um mich herum fragten mich mitten in der Prüfungszeit, „Warum bist du so gut drauf? Bist du frisch verliebt?“.

„Nein“, antwortete ich, „wenn du willst, zeige ich dir eine kurze Übung, mit der es dir auch viel besser geht.“.

Und tatsächlich, die Person vor mir erstrahlte ganz neu. Das inspirierte mich, mehr und mehr von den Übungen und Salbungen zu teilen, die mir halfen. Und das inspirierte wiederum die Menschen um mich herum.

So wuchs mein Geschäft aus der Begeisterung heraus neben dem Studium und Anfang 2014 war ich vollkommen selbständig. Eine ganz neue Freiheit eröffnete sich mir, unabhängig vom „klassischen“ Weg. 

Wenn du selbst den nächsten Schritt in deiner Persönlichkeitsentwicklung oder in deinem Geschäft gehst, kannst du auch anderen erfolgreich den Weg zeigen. Ich freue mich heute noch über den Moment, an dem mein erster Mentee mit meinem System diesen Schritt in die Freiheit schaffte. Kay, eine ehemalige, überstresste Fitnessstudioinhaberin, die jetzt schon eine ganze Zeit lang mit ihrer Familie auf Weltreise ist und an ihrem Traumort aktuell eine Wellnessakademie aufbaut.

Auf Reisen spüre ich das Gefühl der Freiheit ganz besonders. Ich liebe es, mit meinen Freunden regelmäßig nach Hawaii zu reisen, um zu entspannen, zu entdecken und neue Trainings aufzunehmen. 

Jede Farm, wo die ätherischen Öle herkommen, die das Herzstück vieler meiner Anwendungen ist, ist für mich ein kleines Paradies. Dieser Duft, der sich in der Destillerie entfaltet, als wenn du direkt in einem riesigen Diffuser stehen würdest. Die reine Natur, in der nichts vergiftet oder manipuliert ist. Ich liebe es, durch die Lavendelfelder zu wandern oder einfach im Schatten der Bäume zu entspannen, ganz im Einklang mit der Natur zu sein.

Wenn ich mir vorstelle, dass diese kleinen Paradiese rund um unseren Planeten mehr und mehr wieder geschaffen werden, je mehr Menschen meine duftenden Anwendungen machen, freue ich mich jedes Mal wie ein kleines Kind.

Und wie sieht es mit dir aus?

Würdest du es lieben…

…den Menschen ganz neue Türen zu öffnen und Gelegenheiten zu geben, von denen sie bisher nicht einmal geträumt haben?

…Win-win-win-Situationen für alle zu schaffen? Menschen den Weg in ihre persönliche Wellness, zu ihrem Sinn und in ihre Freiheit zu zeigen?

Stell dir vor, wie die Welt aussehen würde, wenn mehr und mehr Menschen solche einfachen, effektiven Tools kennen und beständig anwenden würden. Wenn mehr und mehr Menschen in ihrer authentischen Kraft und Harmonie sein würden…

Würde dich das erfüllen?

Wenn auch du diese einfachen, transformativen Anwendungen kennenlernen und die für dich genau passende finden willst, dann lass‘ uns sprechen. Melde dich hier zu einem kostenlosen Strategiegespräch mit mir an: https://calendly.com/francisherdes/15-min-kennenlern